Mein schöner Balkon: Tipps zur Gestaltung - Layer Immobilien



Mein schöner Balkon: Tipps zur Gestaltung

Für jeden Balkon gibt es die richtigen Kniffe, um ein schönes Balkonien herbeizuzaubern. Beachten Sie dessen Ausrichtung nach Himmelsrichtung, brauchen Sie nur noch ein wenig Gespür für die passende Dekoration. Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie gesammelt.

Auch wenn dessen Quadratmeter nicht zur Wohnfläche zählen, bleibt der Balkon für die meisten Menschen ein überaus wichtiger Teil der Wohnung. Zu Recht! Denn viele Sonnenstunden des Lebens finden auf Balkonien statt: Frühstückszeremonien, Frozen Daiquiri Partys mit Freunden im Sommer und relaxte Abendstunden mit dem neuen Thriller. Wer seinen Balkon seiner Bestimmung entsprechend gestalten will, kann sich von diesen Tipps vielleicht den einen oder anderen zunutze machen.

 

Tipp #1: Balkongestaltung nach Himmelsrichtung

Woran viele vielleicht erst nicht denken: Die Ausrichtung zum Himmel ist entscheidend für die Möblierung und Pflanzenwahl auf dem Balkon. Alle Frühaufsteher werden sich mit einem Ostbalkon glücklich schätzen. Der Tisch sollte daher für ein Frühstück in der Morgenstunden groß genug sein. Ideal macht sich ein gefliester Boden, um die Wärme der Morgensonne so lange wie möglich zu speichern. Pflanzen, die sich im Halbschatten wohl fühlen, haben hier perfekte Bedingungen gefunden. Auch sämtliche Küchenkräuter gedeihen in Ostausrichtung wunderbar.

Ein Balkon in Richtung Süden bekommt im Sommer bis in den späten Nachmittag die größte Ladung Sonne ab. Möbel aus Holz oder Rattan sind dadurch angenehmer als aus Metall, auch werden Fliesen unter den Füßen tierisch heiß. Angenehmer ist daher Kunstrasen oder Steckfließen aus Holz. Setzen Sie auf mediterrane Pflanzen, denen es nicht sonnig genug sein kann. Auch Gemüse in Topfen wie Tomaten und Paprika haben an der vielen Sonne ihre Freude.

Mit einem Westbalkon mieten Sie die schönen Abendstunden gleich mit. Gerade wer tagsüber berufstätig ist, wird sich darüber freuen. Da es hier mitunter sehr windig werden kann, sind stabile Möbel und schwere Pflanzentöpfe sehr zu empfehlen. Wie auch der Ostbalkon ist der Westbalkon für Pflanzen ideal. Besonders schön wachsen auch bunt blühende Kletterpflanzen oder Duftgewächse wie Ziertabak, die mit ihrem zarten Duft die Abendstunden untermalen.

Der Nordbalkon kann mit etwas Geschick dennoch ein gemütlicher Rückzugsort werden. Wie beim Westbalkon sollten Sie hier besonders auf robuste, hochwertige Möbel achten. Gut eignet sich Metall, da das Material keine Nässe aufsaugt. Denn schnell trocknen können die Möbel hier mangels Sonne leider nicht. Begrünen Sie Ihren Balkon mit Farnen und Gräsern. Nur keine Sorge: Auch hier gibt es eine bunte Auswahl! So peppen Pflanzen mit mehrfarbigen Blättern auch dunkle Ecken auf.

Tipp #2: Praktisches für kleine Balkone

Klein aber fein – nichts leichter als das, wenn es um Balkone geht! Zum Beispiel eignen sich hier praktische Klappmöbel, falls doch mal ein Wäscheständer Platz haben soll. Als Sonnenschutz sind Schirme, die sich am Geländer festschrauben lassen ideal – oder Sie spannen einfach Tücher von der einen Ecke zur anderen. Wer seinen Balkon auf Boho trimmt, hat damit schon den halben Look. Sitzkissen verteilen und ein kleiner Tisch, dazu Pflanzen in hängenden Töpfen und eine platzsparende Kletterpflanze für den grünen Rahmen.

Tipp #3: Lichtquellen für Gemütlichkeit

Egal, in welche Himmelsrichtung Ihr Balkon ausgerichtet ist, mit Lichtern zaubern Sie immer Behaglichkeit in die Abendstunden auf Balkonien. Schon ein paar schön platzierte Windlichter sorgen im Handumdrehen für Romantik, mit Lichterketten setzen Sie leuchtende Akzente. Achten Sie jedoch auf weißes oder gelbes Licht, entgegen Buntem wirkt es um vieles edler. Sommertipp: Zitronella-Kerzen spenden warmes Kerzenlicht und halten auch noch Mücken fern. Sehr praktisch sind auch Solarlämpchen, die sich tagsüber aufladen und über mehrere Stunden bis in den späten Abend leuchten.

Tipp #4: Kahle Böden verschönern

Graue Steinböden wirken auf Balkonen oft kahl. Ein schöner Bodenbelag verschafft jedoch schnell Abhilfe. So sind Steckfliesen aus Holz, PVC-Bretter und Kunstrasen sehr beliebt, denn mit ein wenig handwerklichem Geschick lassen sich diese auch als Laie ganz einfach verlegen. Natürlich kann sich auch ein Teppich gut machen, wenn er zum Gesamtbild passt. Einen trashy Wohnzimmer-Look gilt es aber bitte zu vermeiden! Außerdem sollte der Balkon im Trockenen liegen, denn ein nasser Teppich unter den Füßen macht wenig Freude.

Tipp #5: Pflanzen für den Balkon

Pflanzen sind kein Muss, auch ohne lässt sich ein Balkon schön gestalten. Für alle, die Pflanzen lieben, bleibt es jedoch die beste Möglichkeit, um Balkonien zu dekorieren. Abhängig von Lage und Witterung, können Sie bei der Pflanzenwahl ein Lieblingsthema wählen. Das wirkt immer stimmig und gekonnt. Passend zu mediterranen Möbeln und Terrakottafarben eignen sich zum Beispiel Oleander, Lavendel und Co. Allerdings kann ein gewollter Stilmix zum Beispiel aus Geranie und Lavendel im Gegenzug auch frischen Wind erzeugen.

Tipp #6: Wenn es alleine doch nicht geht …

Auch wenn sich mit einer Reihe Tipps Balkone verschönern lassen, hat am Ende doch nicht jeder das Händchen für derartige Experimente. Wer seine Balkongestaltung lieber einem Profi übergeben will, findet im Internet einige Anbieter, die sich genau darauf spezialisieren. So hat es sich auch das Team von „Die Balkongestalter“ zur Aufgabe gemacht, Balkone vor akuter Vernachlässigung zu retten. Bis nach München sind die Hamburger mit Ihrer Arbeit unterwegs. Das, was sie vollbringen, ist wirklich schön anzusehen:

Weihnachten: Geschenke aus der Küche

Verschenken Sie an Ihre Lieben, Freunde und Bekannte süße Köstlichkeiten und Außergewöhnliches aus der Küche zum Fest. Wir können garantieren, dass diese kleinen Präsente immer gut ankommen und nach der Bescherung garantiert nicht in der Ecke stehen!

Weiterlesen

15. Dezember 2017

Einfache DIY Adventskalender selbst gemacht

Ein Adventskalender schenkt Freude pur. Warum nicht die 24 Türchen dieses Jahr selber basteln? Mit unseren Adventskalendertipps für garantiertes Gelingen mitsamt Füllungen für Groß und Klein wird die Überraschung mit Sicherheit besonders groß!

Weiterlesen

24. November 2017

Die psychologische Wirkung von Wandfarben

Natürlich können Sie sich bei der Farbwahl für den neuen Wandanstrich allein auf Ihren Geschmack verlassen. Doch, was wissenschaftlich bewiesen ist, nämlich dass Farben psychologisch auf uns wirken, kann einen genaueren Blick in den Farbeimer durchaus lohnen.

Weiterlesen

23. Oktober 2017