Baukindergeld 2019 – Updates und News

Das Baukindergeld soll Familien beim Erwerb oder Bau von Wohneigentum unter die Arme greifen. Doch reicht das dafür geplante Budget für 2019 überhaupt aus? Wie sieht es mit dem Bonus für Familien in Bayern aus? Und wie profitabel ist das Baukindergeld wirklich? Dies und mehr verraten wir in diesem Beitrag.

Das Baukindergeld ist gefragt. Bereits drei Monate nach Antragsstart im September 2018 sind fast 48.000 Einträge eingegangen. Wird das vom Staat veranschlagte Budget von 3 Milliarden Euro damit knapp? Welchen Bonus erhalten Familien in Bayern? Und was halten Profis vom Baukindergeld? Dies und mehr verraten wir in diesem Beitrag.

Das Baukindergeld – ein kurzer Überblick

Im Jahr 2018 wurde Familien mit Kindern die Aussicht auf eine spezielle Förderung von Wohneigentum in Aussicht gestellt. Ob das Wohneigentum erworben oder selbst gebaut wird, spielt dafür keine Rolle. Das Wichtigste hierzu, falls Sie noch nicht wissen, worum es beim Baukindergeld genau geht:

  • >> Die Höchstgrenze der Förderung liegt bei 1.200 Euro pro Jahr für jedes Kind.
  • >> Die Auszahlungsdauer beträgt maximal 10 Jahre.
  • >> Die Einkommensgrenze des zu versteuernden Einkommens sind 75.000 Euro plus 15.000 Euro pro Kind.

Falls Sie planen Wohneigentum zu erwerben oder ein Haus zu bauen und mindestens ein Kind unter 18 Jahre haben, können Sie von diesem Zuschuss profitieren. Ihr Familienstand ist übrigens kein Kriterium. Auch als alleinerziehender Elternteil können Sie Baukindergeld beziehen.

Bonus zum Baukindergeld in Bayern

Sie planen in unseren Vertriebsregionen München, Schwabmünchen, Landsberg und Augsburg sowie bis hoch ins Allgäu Wohneigentum zu kaufen? Dann haben Sie Glück! Familien, die sich in Bayern ein neues Zuhause kaufen, bekommen einen weiteren Bonus vom Staat. Zusätzliche 300 Euro pro Kind über zehn Jahre sowie einmalig 10.000 Euro Eigenheimzulage. Alle Infos darüber finden Sie in unserem Beitrag „Bayerische Eigenheimzulage: Fragen und Antworten

Förderungen für bayerische Familien – ein Beispiel:

Status quo: Eine Familie mit zwei Kindern unter 18 Jahren verdient maximal 105.000 Euro vor Abzug der Steuern (75.000 Euro + 2 x 15.000 Euro pro Kind).

Beispielrechnung: Damit erhält sie einen Zuschuss von 1.200 Euro über 10 Jahre für jedes Kind, also insgesamt 24.000 Euro. Mit weiteren 300 Euro Bezuschussung vom Freistatt Bayern erhält die Familie für beide Kinder über den Leistungszeitraum 6.000 Euro on top plus 10.000 Euro aus der Einmalzahlung der bayerischen Eigenheimzulage.
Die Förderung beträgt demnach insgesamt 40.000 Euro.

Wird das Baukindergeld jetzt knapp?

Mit bislang ca. 50.000 eingegangenen Anträgen ist gut ein Drittel des veranschlagten Budgets von 3 Milliarden Euro bereits verplant. Derzeit machen Befürchtungen die Runde, dass der staatlich bereitgestellte Geldtopf leer sein könnte, noch bevor allen Familien ihr Anspruch erfüllt wurde. Denn ist das Budget verbraucht, ist die Förderung erschöpft. Der Staat legt nicht nach. Zögern Sie deshalb nicht. Insofern abgeschlossene Kaufverträge bzw. Baugenehmigungen bis zum 31.12.2020 vorliegen, können Sie noch heute einen Antrag stellen.

Den Antrag stellen sowie ausführliche Informationen nachlesen können Sie bei der KfW .

Was halten Immobilienprofis vom Baukindergeld?

Maximilian Layer Marie Thérèse Layer LAYER Gruppe Baukindergeld 2019
Maximilian Layer und Marie Thérèse Layer, Geschäftsführer der LAYER Gruppe

Das Baukindergeld wird heiß diskutiert. Die einen schimpfen, die anderen halten den staatlichen Zuschuss für eine tatsächliche Chance, den Weg zum Eigenheim für Familien mit mittlerem Einkommen zu fördern.

Laut einer Studie von immowelt.de finden fast 40 % der Immobilienprofis das neu eingeführte Baukindergeld nicht sinnvoll. Der Grund dafür ist, dass nicht alle Regionen in Deutschland gleich gut davon profitieren. Bevorzugt werden würden von den Befragten stattdessen andere oder zusätzliche Maßnahmen wie die Senkung der Kaufnebenkosten oder die Vereinfachung von Baugenehmigungsverfahren.

So sieht es auch Marie Thérèse Layer, Geschäftsführerin der LAYER Gruppe: „Es ist natürlich gut, dass der Staat etwas tut und Familien mit Hilfe des Baukindergeldes fördert. Allerdings gäbe es weitaus mehr und profitablere Möglichkeiten, mit denen er region- und einkommensunabhängig Kosten senken könnte, wie eben beispielsweise niedrigere Kaufnebenkosten, Verminderung der Baunormen und Vorschriften und die Ausweisung von neuen Baugebieten.“

Den Traum vom Haus wahr werden lassen …

Sie möchten Ihr Kapital und die staatliche Förderung wie das Baukindergeld und die bayerische Eigenheimzulage gut investieren? LAYER Massivhäuser machen Sie und Ihre Familie glücklich. Ein Leben lang und über Generationen hinweg! Entdecken Sie jetzt unsere Massivhauslinien in verschiedenen Ausführungen, die Ihre Vorstellungen und Wünschen größten Spielraum lassen. Gerne beraten wir Sie auch persönlich über unsere Angebote! Falls Sie die Kriterien für das Baukindergeld nicht erfüllen, gibt es weitere Möglichkeiten, wie Sie Ihr Eigenheim fördern lassen können. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Free Prints A4: WOHNbandlt Downloadbereich

Lade hier kostenlose Motive und Designs mit flotten Sprüchen für die bayerische Wohnliebe herunter. Wohnbandlt ist Ihr freier Downloadbereich für Free Prints A4! Einfach Motiv aussuchen, herunterladen, Zuhause dekorieren – so oft und so viel Sie möchten!

Weiterlesen

7. Februar 2019

Baukindergeld 2019 – Updates und News

Das Baukindergeld soll Familien beim Erwerb oder Bau von Wohneigentum unter die Arme greifen. Doch reicht das dafür geplante Budget für 2019 überhaupt aus? Wie sieht es mit dem Bonus für Familien in Bayern aus? Und wie profitabel ist das Baukindergeld wirklich? Dies und mehr verraten wir in diesem Beitrag.

Möbel aus Obstkisten und Weinkisten – so geht‘s!

Charmant, trendy, individuell und dazu auch noch günstig? Möbel aus Obstkisten bauen – einfacher geht’s nicht! Dieser Wohnzimmertisch gelingt jedem und wird garantiert zum neuen Lieblingsstück in Ihrem Wohnzimmer!

Weiterlesen

23. Januar 2019