Augsburg Tipp: Schokolade, Geschenke und mehr!

Unsere Kunden fragen uns immer wieder, woher die köstlichen Pralinen kommen, die wir zu bestimmten Anlässen, wie z. B. bei Veranstaltungen, verschenken. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen unsere geheimnisvolle Quelle – im Herzen der Augsburger Altstadt.

Heute Joh’s Becker Confiserie hat sich in Augsburg schon lange einen Namen gemacht. Denn dort heißt es bereits seit dem Jahr 1900: „Herzlich willkommen in unserer verführerischen Schokoladenwelt!“ Heute führt der mittlerweile von Simone Nerdinger leidenschaftlich geführte Laden ausgesuchte Schokolade aus aller Welt, bis zu 80 verschiedene Pralinensorten, feine Tees und kleine Geschenkartikel. Ihre Stammkunden kennt die Schokoladenexpertin alle beim Namen. Dort angefangen hat Frau Nerdinger in jungen Jahren als Verkäuferin, als Joh‘s Becker noch in den Händen seiner ursprünglichen Besitzer war. Vor 28 Jahren, im Jahre 1999, hat die passionierte Einzelhandelsgelernte dann den Laden übernommen und liebt seither jeden neuen Tag in ihrem Traumberuf.

 

Augsburg Tipps Pralinen Schokolade Joh's Becker Augsburg Tipps Pralinen Schokolade Joh's Becker Augsburg Tipps Pralinen Schokolade Joh's Becker

Wir haben die Inhaberin besucht: Ein Interview

Frau Nerdinger, was ist das Besondere an Ihrem Beruf?

S. Nerdinger: Ich liebe die Kommunikation, mich mit meinen Kunden zu unterhalten und sie zu beraten. Ich mag die Menschlichkeit, die in diesen kleinen Läden, wie meiner einer ist, noch zu finden ist. Ich mag es, Geschenke einzupacken und meinen Kunden die Wünsche von den Augen abzulesen. Ich würde keine anderen Waren verkaufen – also in einer anderen Branche arbeiten wollen. In meinem Laden duftet es immer so herrlich: nach köstlichem Tee und erlesener Schokolade.

Oh, das klingt aber schön! Probieren Sie denn alle Waren, die Sie einkaufen, selbst?

S. Nerdinger: Aber natürlich! Es muss uns natürlich schmecken! Etwas anderes kommt nicht über die Ladentheke. Selbstverständlich abgesehen von persönlichen Geschmäckern. Ich mag zum Beispiel kein Marzipan – viele meiner Kunden jedoch sehr gerne. (S. Nerdinger lacht.)

Stichwort Einkauf. Nach welchen Kriterien suchen Sie denn Ihre Schokoladenwaren aus?

S. Nerdinger: Alle unsere Waren werden mit großer Sorgfalt ausgesucht. Wir berücksichtigen, woher die Kakaobohnen kommen. Wir achten auf die Rohstoffe und wann immer es geht, auf eine nachhaltige Herstellung wie UTZ-Zertifizierung, bio und Fairtrade. Es ist leider nicht immer möglich, doch legen wir einen großen Fokus darauf, dass unsere Schokoladenwaren ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe sind. Unsere Edelschokolade unterscheidet sich daher vom klassischen Supermarktsortiment. Außerdem unterstützen wir kleine Hersteller und Manufakturen. Ich finde, man sollte Schokolade bewusst genießen und dafür gerne ein bisschen mehr bezahlen. Lieber isst man dann ein Stückchen weniger.

Da haben Sie recht: Möchten Sie uns ein bisschen was über Ihr Sortiment erzählen?

S. Nerdinger: Gerne! Wir führen klassische Schokolade in den verschiedensten Varianten und Geschmacksrichtungen, sind dabei jedoch auch gerne experimentierfreudig. So gibt es zum Beispiel auch Schokolade mit Käse und selbstverständlich schon die fast zu Klassikern gewordenen Schokoladen mit Ingwer, Orange, Chili und anderen Gewürzen. Besonders „in“ ist bei uns gerade Schokolade mit Gin. (S. Nerdinger überlegt.) Ich glaube, das Verrückteste, was wir einmal für einen Kunden bestellt haben, war Schokolade mit Fisch. Wieder bestellt haben wir sie jedoch nie wieder. Es blieb eine einmalige Sache. (Sie lacht.)

Führen Sie denn auch vegane Schokolade?

S. Nerdinger: Aber ja! Jede Menge sogar! Die dunkle Schokolade ist ja ohnehin meist vegan. Die helle Variante führen wir zum Beispiel auch auf Sojabasis, mit Reismilch, Hanf, Gojibeeren, Kokos, Ingwer, Datteln und Nougat.

Das hört sich ja lecker an! Was würden Sie denn unseren Lesern als Weihnachtsgeschenk empfehlen? Haben Sie einen Tipp – denn oft stellt sich Frage, nach dem passenden Geschenk.

S. Nerdinger: Oh, da gibt es so vieles. Ich berate meine Kunden immer gerne individuell. Jedoch ist eine kleine Schatzkiste mit vielen verschiedenen Pralinen immer eine gute Wahl. Dazu hübsch verpackt – da kann man nichts falsch machen. Oder unsere Schokolade aus aller Welt aus verschiedenen Plantagen bzw. Anbaugebieten. Da gibt es dann Schokolade, deren Kakaoanteile von 35 % bis 85 % reichen.

Letzte Frage: Haben Sie Film Chocolat mit Juliette Binoche gesehen? Wenn ja, was hat Ihnen denn besonders gut daran gefallen?

S. Nerdinger: Aber natürlich habe ich diesen schönen Film gesehen. Was mir gefallen hat? Auch das mit der Kommunikation. Das Menschliche dabei, den Kunden die Wünsche von den Augen abzulesen. Eben genau das, was ich ja auch an meinem Beruf so sehr liebe. Der Film lief vergangenes Jahr übrigens auch im Liliom in Augsburg nochmals an. Da haben wir dann nach dem Film Schokolade verteilt.

Oh lecker, da haben wir ja tatsächlich etwas verpasst!:-) Liebe Frau Nerdinger, vielen Dank für das nette Interview!

 

Leser-Gewinnspiel: 20-Euro-Gutschein im Joh’s Becker zu gewinnen!

Übrigens: Wir haben auf Facebook ab Montag, den 10.12.2018 ein tolles Gewinnspiel für Sie vorbereitet. Sie können noch bis zum 21.12. 2018 dort mit machen und einen 20 Euro Gutschein im Joh‘s Becker Confiserie am Judenberg 7 in Augsburg gewinnen. Hier klicken, Beitrag kommentieren und schon sind Sie dabei! Wir drücken die Daumen!

Free Prints A4: WOHNbandlt Downloadbereich

Lade hier kostenlose Motive und Designs mit flotten Sprüchen für die bayerische Wohnliebe herunter. Wohnbandlt ist Ihr freier Downloadbereich für Free Prints A4! Einfach Motiv aussuchen, herunterladen, Zuhause dekorieren – so oft und so viel Sie möchten!

Weiterlesen

5. Dezember 2018

Augsburg Tipp: Schokolade, Geschenke und mehr!

Unsere Kunden fragen uns immer wieder, woher die köstlichen Pralinen kommen, die wir zu bestimmten Anlässen, wie z. B. bei Veranstaltungen, verschenken. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen unsere geheimnisvolle Quelle – im Herzen der Augsburger Altstadt.

Der beliebteste Haustyp unserer Community

Wir haben kürzlich unsere Community in den sozialen Medien gefragt: Welchen Haustyp findet ihr am schönsten? Die Antwort war eindeutig – und wir forschten nach wieso.

Weiterlesen

22. November 2018