Unternehmungen in Augsburg: Die 5 besten Freizeitaktivitäten

Augsburg ist die älteste Stadt Bayerns. Sie ist über 2000 Jahre alt, aber kein bisschen angestaubt. Ganz im Gegenteil: Die geschichtsträchtige Renaissancestadt begeistert mit ihrer spannenden Historie Kunst- und Kulturfreunde genauso wie Urlauber, die das entspannte City-Flair suchen. Auch Shoppingfans, Genussmenschen, Familien mit Kindern und Naturfreunde kommen bei Unternehmungen in Augsburg sowie bei Ausflügen ins […]

Augsburg ist die älteste Stadt Bayerns. Sie ist über 2000 Jahre alt, aber kein bisschen angestaubt. Ganz im Gegenteil: Die geschichtsträchtige Renaissancestadt begeistert mit ihrer spannenden Historie Kunst- und Kulturfreunde genauso wie Urlauber, die das entspannte City-Flair suchen. Auch Shoppingfans, Genussmenschen, Familien mit Kindern und Naturfreunde kommen bei Unternehmungen in Augsburg sowie bei Ausflügen ins Umland voll auf ihre Kosten.

Die Frage ist nur: Wo? Um das zu beantworten, haben wir für Sie die 5 besten Unternehmungen in Augsburg zusammengestellt:

  1. 1. Unternehmungen in Augsburg: Entlang der Stadtmauern einen Überblick bekommen
  2. 2. Für Feinschmecker: Auf dem Stadtmarkt schlemmen und genießen
  3. 3. Für Kinder: Jim Knopf in der Augsburger Puppenkiste besuchen
  4. 4. Für Entdecker: Die malerische Fuggerei besichtigen
  5. 5. Unternehmungen in Augsburg für Historiker: Den Goldenen Saal im Rathaus besichtigen

 

1. Unternehmungen in Augsburg: Entlang der Stadtmauern einen Überblick bekommen

Um einen guten ersten Eindruck und Orientierung zu erhalten, empfiehlt sich zu Beginn eines Aufenthalts in Augsburg ein Spaziergang entlang der historischen Stadtmauern. Diese umschlossen im Mittelalter die Stadt und erwecken bis heute Geschichte zum Leben.

Startpunkt ist das Fischertor, welches mit der Trambahn gut zu erreichen ist. Von dort aus schlängelt sich ein Spazierweg entlang der historischen Mauer, die, zumindest in Teilen, bis heute erhalten ist. Dieser Weg führt Sie vorbei an alten Bauwerken, grünen Oasen und einladenden Biergärten, Cafés und Restaurants – ein perfekter Start für Ihren Aufenthalt in Augsburg.

2. Für Feinschmecker: Auf dem Stadtmarkt schlemmen und genießen

Wenn der Magen knurrt, sollten Sie dem Stadtmarkt in der Innenstadt einen Besuch abstatten. Denn dieser ist ein Paradies für Genießer!

Über einhundert Händler bieten mitten im Herzen von Augsburg frisches Obst und Gemüse, Eier, Käse, Fleisch und Wurst aus der Region an. Außerdem servieren viele Stände zur Mittagszeit leckere Gerichte, die Sie für die nächste Unternehmung in Augsburg stärken.

Wer das pulsierende Stadtleben sucht, wird hier fündig: Gerade am Wochenende ist auf dem Markt eine Menge Trubel – Citylife pur.

3. Für Kinder: Jim Knopf in der Augsburger Puppenkiste besuchen

Für Familien mit Kindern gehört in Augsburg ein Besuch des berühmten Marionettentheaters zum Pflichtprogramm.

Doch wer Jim Knopf, Räuber Hotzenplotz oder Urmel live sehen möchte, der muss gut planen: Da die Vorstellungen bereits Wochen im Voraus ausgebucht sind, sollten Sie möglichst früh buchen. Das geht ganz bequem von Zuhause aus über die Website der Augsburger Puppenkiste.

Und auch für den Fall, dass Sie keine Tickets mehr ergattern können, gibt es ein Trostpflaster für die Kleinen: Direkt neben dem Theater ist das Museum der Puppenkiste. Dieses ist, genau wie die ganze „Kiste“, komplett barrierefrei und lässt Kinderherzen höherschlagen.

4. Für Entdecker: Die malerische Fuggerei besichtigen

Die Augsburger Fuggerei wird als „Stadt in der Stadt“ bezeichnet und lädt mit seinen gelben Häusern, die wunderschön mit Efeu bewachsen sind, zum Flanieren ein – wild romantisch.

Das Besondere: Die 67 Häuser der Fuggerei sind die älteste noch bestehende Sozialsiedlung der Welt. Bis heute wird die Siedlung fast ausschließlich durch Stiftungsvermögen finanziert und ermöglicht Bedürftigen günstiges Wohnen. Sehr günstig um genau zu sein: Die Jahresmiete beträgt 0,88 Euro, früher ein Rheinischer Gulden.

Um Mieter in der Fuggerei zu werden, muss man Augsburger und Katholik sein. Im Mietvertrag sind täglich drei Gebete für das Seelenheil der Stiftungsfamilie festgehalten. Wer allerdings nur zu Besuch ist, findet sich in der Fuggerei mitten im Herzen der Stadt wieder – ein perfekter Ausgangspunkt für weitere Unternehmungen in Augsburg.

5. Unternehmungen in Augsburg für Historiker: Den Goldenen Saal im Rathaus besichtigen

Wer gar nicht genug von historischen Bauten bekommen kann, der wird unweit der Fuggerei noch einmal fündig. Keine zehn Gehminuten entfernt, versetzt das eindrucksvolle Augsburger Rathaus die Besucher ins Staunen.

Der Renaissancebau ist das Wahrzeichen der Stadt und imponiert bereits von außen. Von innen aber, ist er besonders glanzvoll. Denn im zweiten Stock kann man den berühmten Goldenen Saal besichtigen und der macht seinem Namen alle Ehre. Beindruckende Malereien erzählen von längst vergangenen Zeiten und unzählige Goldverzierungen lassen den 14 Meter hohen Saal erstrahlen. Ein imposanter und vor allem krönender Abschluss für eine gelungene (Aus-)Zeit in Augsburg.

Sie wollen noch mehr Tipps zum Thema Unternehmungen in Augsburg?

Lesen Sie hier, wo Sie mit Kindern am besten in Augsburg frühstücken können und entdecken Sie tolle Spaziergänge in Augsburg im Winter.

Nachhaltiges Wohnen: 7 Tipps für einen grüneren Alltag

Das Thema ‘Nachhaltigkeit’ ist derzeit in aller Munde und immer mehr Menschen sind auf einen umweltbewussten Lebensstil bedacht. Grünes Leben ist schon lange kein kurzzeitiger Trend mehr, sondern es entwickelt sich ein langfristiges Umdenken – auch im Wohnalltag im eigenen Zuhause. Zurecht, denn fast 40 Prozent der CO2-Emissionen unseres privaten Konsums entstehen im Bereich Wohnen. […]

Weiterlesen

21. Dezember 2021

So oft verschätzen sich Eigentümer beim Wert ihrer Immobilie

Sie sind Immobilienbesitzer und möchten diese veräußern, wissen aber nicht, wie viel Ihre Immobilie wirklich wert ist? Damit sind Sie nicht allein. Im Gegenteil: Viele Eigentümer schätzen den Immobilienwert viel zu hoch ein – mit negativen Folgen. Einer der Gründe dafür ist die oft falsche Annahme, dass Immobilien unabhängig vom Zustand und anderen Faktoren in […]

Weiterlesen

30. November 2021

Explained: Was genau ist ein Tiny House?

Was ist eigentlich ein Tiny House, von dem aktuell jeder spricht? Was steckt hinter der Tiny-House-Philosophie? Warum entscheiden sich Menschen überhaupt für Tiny Houses, obwohl das bedeutet, auf minimalem Wohnraum zu leben? Und welche möglichen Nachteile hat diese alternative Wohnform? Diesen Fragen widmen wir uns in diesem Blogpost. Was ist ein Tiny House und was […]

Weiterlesen

9. November 2021