Möbel & Deko: Wohntrends im Frühling 2020

Charming Modern, Masterpieces und Poetric Spirit – die neuen Wohntrends für den Frühling sind da! Ganz nach dem Motto: „Bloß nicht wohnen wie der Nachbar!“

Aufgrund des Coronavirus ist jetzt Zuhause bleiben angesagt. Zeit, um runterzufahren, den Tag etwas entspannter anzugehen und vielleicht jetzt schon damit anzufangen, die neue Einrichtung zu planen. Egal ob Sie zu den Baufamilien gehören, die in Kürze ihr neues Haus beziehen werden, ein Wohnungswechsel bevorsteht oder Sie einfach nur Ihre vier Wände auffrischen möchten, in diesem Beitrag liefern wir jede Menge Inspiration. Quelle für die Wohntrends im Frühling 2020 war hierfür die Internationale Möbelmesse in Köln – ganz nach dem Motto: „Bloß nicht wohnen wie der Nachbar!“

Wohntrends im Frühling 2020

Nie zuvor war die Stilvielfalt so groß wie zum Auftakt der diesjährigen Möbelmesse. Vom natürlichen Wohnzimmer bis zum opulenten Schlafzimmer geht alles. Wer neue Möbel sucht, steckt darum in der Zwickmühle. Denn statt im Einheitslook will die Generation Millennials individuell wohnen. Kreative Ideen findet man beispielsweise im Mix-und-Match der Marke Kare. Möbel, Leuchten und Deko lassen sich spielend leicht zum persönlichen Wohnstil mixen. Darunter die drei Topthemen: Charming Modern – klare Linien mit Charme, Masterpieces – Möbel-Meisterstücke fürs Leben, Poetic Spirit – Wohnlichkeit 4.0. Mehr dazu erfahren Sie gleich!

Wohntrends im Frühling 2020
Bildrechte und Quellenangabe: “obs/KARE Design GmbH”

Charming Modern: Aufgeräumte Looks mit Charme

Ein Trend, der auch in Verbindung mit Nachhaltig steht, bringt den Minimalismus in die erste Reihe. Darüber hinaus geht er einher mit dem Prinzip, dass Ordnung die Lebens- und Wohnqualität um ein Vielfaches steigert. Nicht umsonst ist die japanische Aufräum-Expertin Marie Kondo so populär, und hat mit ihrem Buch „Magic Cleaning“ einen Bestseller gelandet. Es steht außer Frage: Im Interior Design sind pure Räume und klare Linien auf dem Vormarsch. Grafisch gestaltete schwarze Regale und Beistelltische oder eine Möbelkollektion im Japanstil verleihen Räumen Klarheit. Um die Seele der Bewohner zu streicheln, gesellen sich zu diesen puren Looks handgearbeitete Unikatmöbel und poetische Elemente.

Unser Tipp zum Thema Aufräumen: Lesen hierzu auch folgende Beiträge aus unserem Magazin: Effektiv aufräumen: Der Chaos-Trick sowie Familien-Teamwork: Mit Kindern putzen und aufräumen

Masterpieces: Ausgefallene Möbelstücke, die bleiben

Weitere Wohntrends im Frühling sind Statement-Möbel. – Statement-Möbel? Diese Frage ist berechtigt und die Antwort dazu ganz einfach: Wenn sich alte Handwerkstradition mit jungem Design verbindet, dann entstehen sogenannte Statement-Möbel, die mehr können, als für einen Trend zu stehen. Sie glänzen durch Materialien wie wiederverwertetes Holz und durch Handarbeit, die Generationen überdauert. So bilden handbemalte Kommoden und metallisch beschlagene Sideboards den authentischen Mittelpunkt eines Raumes, der eine Aussage über die Bewohner macht. Denn in einem sind sich bekennende Interioraddicts einig: Nichts ist langweiliger als eine Wohnung aus Möbeln von der Stange. Deshalb: Haben Sie Mut für den altbewährten Stilbruch!

Poetic Spirit: Poesie im Wohnzimmer

Blütenmotive auf Sesseln und Beistelltischen, Schmetterlinge an der Wand, Käfer auf dem Esstisch und Äffchen als Tischleuchten – im Mittelpunkt stehen in diesem Frühjahr dekorative Accessoires im XL-Format mit Blumen, Blüten und Tiermotiven. In dieser bunt-fröhlichen Vielfalt sind Sie nicht an einen Stil gebunden. Denn die pflegeleichten Mitbewohner vertragen sich mit Sesseln in Pastell genauso gut wie mit dem handgearbeiteten Sideboard in modernem Schwarz-Weiß. Damit dieser Trend zu einer durch und durch runden Sache wird, liefern Zitate aus der Natur das Sahnehäubchen für echte Wohnpoeten. Denn was zelebriert Wohnlichkeit in einer digitalen Welt mehr als diese?

Wohntrends im Frühling 2020
Bildrechte und Quellenangabe: “obs/KARE Design GmbH”

Wohn-Tipp von Einrichtungsexperten aus dem Hause Kare

Ein guter Rat ist teuer. Dieser Tipp von den Münchner Möbelmachern und Einrichtungsexperten kommt hier jedoch ganz umsonst: Finden Sie Ihren individuellen Look, der zu Ihnen und Ihrer Persönlichkeit passt. Setzen Sie dabei auf wertige Möbelstücke anstelle von kurzlebiger Massenware, um Ihre Einrichtung trendy und individuell zu inszenieren. Denn wie eingangs erwähnt, gilt neben „Bloß nicht wohnen wie der Nachbar!“ vor allem auch Spaß am Wohnen!

Quellenangabe: Garching-Hochbrück (ots)

Homeoffice einrichten: 5 Tipps und Inspirationen für das Arbeiten zuhause

Der Lockdown wird langsam aufgehoben. Cafés, Restaurants, Geschäfte und Schulen öffnen wieder und der Großteil der Deutschen kehrt zu ihren Arbeitsplätzen im Unternehmen zurück. Doch viele haben das Homeoffice lieben gelernt und wollen auch in Zukunft öfter von Zuhause aus arbeiten. Es gibt schließlich genügend Vorteile: kein Berufsverkehr, der Haushalt geht nebenher viel schneller und […]

Weiterlesen

26. Mai 2020

Die Coronakrise und der deutsche Immobilienmarkt

In diesem Beitrag teilen wir eine erste Einschätzung des IVD zum Thema Coronakrise und Immobilien. Erfahren Sie Aktuelles betreffend Wohnimmobilien, Büroimmobilien und Liegenschaften aus dem Gewerbe sowie politischen Entscheidungen.

Weiterlesen

21. April 2020

Möbel & Deko: Wohntrends im Frühling 2020

Charming Modern, Masterpieces und Poetric Spirit – die neuen Wohntrends für den Frühling sind da! Ganz nach dem Motto: „Bloß nicht wohnen wie der Nachbar!“

Weiterlesen

24. März 2020