E Archives - Layer Immobilien

Immobilien Fachwissen von A-Z



  • ALL
  • ·  
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
  • 4 Ergebnisse gefunden

    Effektivzins

    Der Effektivzins bezeichnet die tatsächliche Höhe der Zinsen, sprich den Preis, eines Darlehens. Bei Ratenkrediten als auch bei Baudarlehen ist dieser in der Regel höher als der Sollzins, da Kosten wie für die Ratenzahlung oder für Vermittlungsprovisionen etc. mit einfließen. Die Veranschlagung von Bearbeitungsgebühren für die Abwicklung des Kredits sind seit 2014 gesetzlich verboten.

    Der effektive Jahreszins setzt sich aus Sollzins plus Zusatzkosten zusammen, und ist daher eine optimale Grundlage, um verschiedene Kreditangebote miteinander zu vergleichen.

    Eigenheimzulage

    Die Eigenheimzulage war ein Förderungsprogramm zur finanziellen Unterstützung für den Bau und Kauf von Immobilien. Bis zu dessen Abschaffung im Jahre 2006 wurde selbst genutztes Wohneigentum dadurch unterstützt.

    Eigenkapital

    Das Eigenkapital umfast alle vom Bauherrn eigens bereitgestellten finanziellen Mittel zur Finanzierung einer Immobilie, wobei auch Eigenleistung beim Hausbau mit einfließen kann. Ein Kreditinstitut erwartet in der Regel ein Eigenkapital von 20 bis 30 Prozent. Finanzierungen ohne Eigenkapital sind meist riskant und sollten kritisch geprüft werden.

    Eigentümerprotokoll

    Ein Eigentümerprotokoll ist die schriftliche Dokumentierung einer Eigentümerversammlung in Wohnanlagen mit mehreren Parteien. Diese Niederschrift erstellt in der Regel der Verwalter. Auf diese Weise werden Inhalt und Zustande- bzw. Nichtzustandekommen der Beschlüsse der Versammlung festgehalten.

    Wichtig wird dieses Dokument insbesondere beim Wohnungskauf, da es dem Kaufinteressenten Auskunft über das Rücklagenkonto der Eigentümer sowie über anstehende Sanierungen, Reparaturen oder Dienstleistungen rund um das Gemeinschaftseigentum gibt.